000 20170816 1019592412
Ein Konzertbericht mit Fotos von Petra Meißner
+ Videoclips (am Ende der Seite) von Petra Meißner



Wie schafft man es als Konzertbesucher zuverlässig in die erste Reihe? Ich habe einen Tipp für euch. Geht mal zu LIAISONG und setzt euch in Reihe Zwei. Dieses Duo hat eine innovative Methode entwickelt, Konzertbesucher in Reihe Eins zu bringen. Am Sonntag waren wir in Hainichen im Ratskeller bei dieser duften Truppe.a 20170816 1169850147 DUNJA AVERDUNG von LIAISONG sagte einmal freundlich an, dass die Leute doch bitte ganz nach vorn kommen sollten, mit Abstand könne sie nicht arbeiten. Als sich keiner traute, räumte sie die leere erste Reihe ohne groß zu fackeln einfach weg. Bei LIAISONG sitzt man also ganz schnell ganz vorn. Eine clevere Idee. Überhaupt zielt das Programm von DUNJA AVERDUNG und JÖRG NASSLER auf den musikalischen Dialog mit dem Publikum ab.

Und besser als mit "Wünsch dir was" kann man mit den Leuten nicht ins Gespräch kommen. An ihrer Tafel waren 100 Titel angepinnt, die vom DUO AVERDUNG/NASSLER zu ihren verschiedenen Programmen gespielt werden. Diese Sammlung beinhaltete sowohl eigene Lieder als auch Coverversionen diverser Musiker-Kollegen. Damit war alles abgedeckt, was es an hörenswerter Musik gibt. Es gab Titel in verschiedenen Sprachen und aus verschiedenen Kulturen. Auch der gute alte Ostrock war vertreten. Es dauerte nicht lange und man kam auf eine Titelauswahl. Es waren allesamt Stücke, die durch die brillante und wandlungsfähige Stimme von Dunja erst so richtig zur Geltung kommen. Das Publikum hatte die Wahl. Ich kann euch sagen, das waren Kreuzchen auf dem angepinnten Stimmzettel, die die Menschen später nicht bereuten. Wenn es bei einer Wahl immer so einfach wäre. Die Titel mit den meisten Kreuzchen bildeten dann die Setliste. Wie es sich gehört, kann man die Titelkandidaten schon im Vorfeld auf der Homepage der Gruppe begutachten.

Am Sonntag zur Kaffeezeit war der Ratskeller zu Hainichen mit erwartungsvollen Konzertbesuchern gut gefüllt und KUNO, Wirt und Kulturförderer in der Kleinstadt, hatte seinen angestammten Platz hinter dem Tresen eingenommen und es konnte losgehen. Die Titel mit den geringeren Stimmen machten den Anfang, als Höhepunkt des Abends waren die Favoriten der Zuschauer gesetzt.c 20170816 1381076824 Es wurde ein ganz spannender Streifzug durch verschiedene Genres. Zu Beginn gab es auch eigene Titel des DUOS LIAISONG. So richtig viele Punkte machten sie bei mir mit dem Lied von HÄHLE/NASSLER "Keiner geht mehr zu Fuß". So kann man es auf den Punkt bringen und viele Konzertbesucher fanden sich da wieder. Dieser Titel und noch viele schöne andere Werke sind auf der CD "Liaison XL", die mir richtig gut gefällt.

Mir fiel auf, dass sich auf dem Stimmzettel viele Lieder von FRANZ BARTSCH wiederfinden. Diese Veronika Fischer-Titel sind eigentlich Dunja wie auf den Leib geschrieben. So wie sie das "Klavier im Fluss" versenkte und "Auf der Wiese" Gras rauchte, das machte richtig Spaß. Sie bringt diese Klassiker so was von locker und flockig. Finde es toll, dass dieses Erbe von den beiden Künstlern so liebevoll gepflegt wird. Ein weiterer Titel war auch noch wie für Dunja gemacht: "Solo Sunny" von GÜNTHER FISCHER war für mich das Highlight des Tages. Eigentlich wurden fast alle Lieder nicht 1:1 gecovert, sie erhielten eine ganz persönliche Note durch einen gehörigen Schuss Jazz. Das zog sich wie ein roter Faden durch das Programm. Mich verblüffte die Leichtigkeit, mit der die Sängerin jeden Ton traf. Mit Erstaunen nahm das Publikum zur Kenntnis, dass sie selbst heute noch mit einer Gesangslehrerin trainiert.

Bewegt hat mich der russische Titel von den Nachthexen. Das gleichnamige Programm von AVERDUNG UND NASSLER sowie SCARLETT 'O UND JÜRGEN EHLE hatte ich schon mal in Hainichen gesehen. Auch die GERHARD SCHÖNE-Titel waren ganz entzückend. "Oma willst du schaukeln" hatte ich lange nicht mehr gehört. JÖRG NASSLER hatte viele Jahre in der Begleitband von GERHARD SCHÖNE gespielt. Auch deshalb erzählte er den Leuten, dass GERHARD SCHÖNE am 17. November 2017 zwei Vorstellungen in Hainichen spielt.b 20170816 1789678944 DAS DUO LIAISONG verbindet ein Liedverhältnis der besonderen Art, sie sind beruflich und privat ein Paar und sehr kreativ. Die meisten Titel komponiert JÖRG NASSLER. Das hat er studiert. In der letzten Zeit ist ANDREAS HÄHLE als Texter mit an Bord. Jörgs phänomenales Gitarrenspiel ist mehr als Begleitmusik.

Als der "Siegertitel" dran war, "Blackbird" von den Beatles, konnte JÖRG NASSLER sein Faible für ausgefallene Arrangements und filigranes Spiel so richtig ausleben. Als charmanter Rausschmeißer fungierte der Song "Feierabend". Aber es war noch nicht ganz Schluss. Mit viel Temperament ging es in den "Wunderschönen Monat Mai". Also, es hat richtig Spaß gemacht und die Zeit verging viel zu schnell. Nur mit dem Wahlergebnis habe ich ein bisschen gehadert. Ich hätte so gern gewusst, wie TREPTES "Wenn die Blätter fallen" oder "Am Abend mancher Tage" bei LIAISONG klingen. Auch TAMARA DANZ hätte ich gern auferstehen sehen. Aber so geht Demokratie - die Mehrheit entscheidet. Da wird mir nichts weiter übrig bleiben, als wieder mal hin zu gehen. Das rufe ich jetzt ganz laut in Kunos lädierte Ohren.



Termine:
• 16.08.2017 - Prerow - Kiek in (Als ich 14 war)
• 17.08.2017 - Dierhagen - ev. Kirche (Choräle)
• 18.08.2017 - Zingst - Oysterbar (Fremde Federn)
• 28.08.2017 - Hiddensee Vitte - Henni Lehmann Haus (Lebenslieder)
• 29.08.2017 - Hiddensee Neuendorf - Groot Parti (Als ich 14 war)
• 31.08.2017 - Hiddensee Vitte - Henni Lehmann Haus (NASSLER SOLO)
• 01.09.2017 - Hiddensee Vitte - Henni Lehmann Haus (Fremde Federn)
• 07.09.2017 - Born - Sommertheater (Wunschkonzert)
• 11.09.2017 - Zingst - Museumsscheune (Wunschkonzert)
• 12.09.2017 - Gingst - Kirche (Choräle)
• 15.09.2017 - Zingst - Oysterbar (Fremde Federn)
• 21.09.2017 - Born - Sommerthteater (Nachthexen)
• 22.09.2017 - Ueckermünde - Speicher (Nachthexen)
• 29.09.2017 - Zingst - Oysterbar (Fremde Federn

Alle Angaben ohne Gewähr!


Bitte beachtet auch:
• Off. Homepage von Liaisong: www.LIAISONG.com
• Homepage des Ratskeller in Hainichen: www.kneipe-eigenartig.de




Fotostrecke:

 
 

 

 

 

 

Videoclips:



 
 
 
 
 
 
 
 




   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2017)