000 20180921 1847199232
Interview vom 19. September 2018



Fast auf den Monat genau ein Jahr ist es her, dass wir uns mit Manuel Schmid von der STERN-COMBO MEISSEN trafen und er hatte damals bereits angedeutet, dass es in diesem Jahr eventuell eine Überraschung geben würde ... Dass das Konzeptalbum "Weißes Gold" sein 40-jähriges Jubiläum feiern würde, war klar und jeder,001 20180921 1946196786 der seit April dieses Jahres eines der tollen und erfolgreichen Konzerte der STERN-COMBO MEISSEN besuchte, weiß, dass ihre diesjährige Tour unter genau diesem Motto steht. Wir geben jedoch zu, absolut nicht mit einem solchen Highlight gerechnet zu haben: "Weißes Gold" in vier verschiedenen Fassungen auf einer Doppel-CD!!!??? Das klingt geradezu rekordverdächtig und veranlasste uns, erneut das Gespräch mit Manuel zu suchen. Wir stießen bei ihm auf offene und interessierte Ohren und Christian stellte ihm vorgestern die Fragen, die es in dieser - fast schon sensationellen - Sache zu stellen gab ... Aber lest selbst, was Manuel ganz aktuell zu berichten hat:




Seit April dieses Jahres ist die STERN-COMBO MEISSEN unter dem Motto "40 Jahre Weißes Gold" live unterwegs. Kurz vor dem offiziellen Jubiläumskonzert am 6. Oktober in der Frauenkirche in Meißen veröffentlicht das Label AMIGA am 21. September 2018 die Jubiläums Edition "Weißes Gold" als Doppel-CD. Kannst Du unseren Lesern bitte erzählen, wann und wie die Idee zu dieser Veröffentlichung entstand?
Die Idee entstand bei unserem Konzert in Castrop-Rauxel Anfang 2017. Unser Webmaster Mike Brettschneider und ich haben nach einer Konzeption für 2018 gesucht und dabei entstand diese Idee.

Gleich vier Versionen von "Weißes Gold" sind auf dieser Doppel-CD enthalten. Auf den ersten Blick könnte dies etwas langweilig erscheinen, worauf können sich die Musikfreunde im einzelnen freuen und was ist das Besondere an jeder dieser vier Versionen?
Man hat einen eindrucksvollen Überblick über die Jahre und merkt deutlich, wie sich dieses Stück weiterentwickelt hat.002 20180921 1071138055 Außerdem ist die Rundfunkfassung in Fankreisen sehr gesucht und durch den Demmler-Text auch lyrisch auf höchster Ebene. Die Neufassung hat übrigens mit Gunther Emmerlich einen absolut würdigen Sprecher bekommen.

Welcher zeitliche und technische Aufwand war zu bewältigen, um insbesondere die beiden historischen Aufnahmen des Werks ins Hier und Heute zu heben?
Na zuerst musste das in die Jahre gekommene Bandmaterial gesichtet und digital überspielt werden. Das habe ich mit den verantwortlichen Technikern vom DRA- und AMIGA-Archiv gemeinsam gemacht, wobei ich konkrete Vorstellungen hatte, die Aufnahmen so hochauflösend wie möglich zu digitalisieren. Mein Anspruch bestand darin, die Aufnahmen im digitalen Zeitalter ordentlich verwerten zu können. Der anschließende Feinschliff wurde wieder von meinem jahrelangen Mastering-Partner EROC durchgeführt.

Zur Neuproduktion aus 2018 noch eine Frage: Lehnt sie sich an die Live-Aufnahmen vom Album "STERN-COMBO MEISSEN im Theater am Potsdamer Platz" an oder wurde hier tatsächlich alles komplett neu produziert?
Die Aufnahmen der 2018er Version stammen zum Teil aus den Proben dazu. Einige Keyboardpassagen habe ich noch von Thomas Kurzhals übernommen. Jedoch handelt es sich im Kontext um eine völlig neue Version und hat mit der Fassung vom Potsdamer Platz nichts zu tun.

003 20180921 1809633956Du erwähntest gerade die Mitwirkung von Gunther Emmerlich bei der Neuproduktion. Wie kam es dazu, war er sofort Feuer und Flamme oder musstet Ihr ihn erst dazu überreden?
Auf meinen Vorschlag hin hat Jörg Stempel sich mit ihm in Verbindung gesetzt. Er hat sofort zugesagt und wir haben dann die Aufnahmen bei ihm in Dresden gemacht. Er hat das alles sehr professionell angepackt und wusste bestens über die Geschichte des "Weißen Goldes" Bescheid.

Live spielt Ihr derzeit einen Auszug aus "Weißes Gold". Hin und wieder war nach Konzerten zu hören oder zu lesen, dass mancher sich das komplette Werk gewünscht hätte. Aus welchem Grund habt Ihr Euch für diesen ca. 20-minütigen Auszug entschieden?
Wir haben in unseren Konzerten viele Werke wie "Bilder einer Ausstellung", "Licht in das Dunkel", "Die Sage", "Der weite Weg", "Der Kampf um den Südpol" etc. Eine komplette Version würde einfach den Rahmen sprengen. Natürlich könnte man das machen, aber wir müssen mehrere Genre bedienen, weil die Stern-Musik sich in ihrer Gesamtheit von Artrock bis Pop erstreckt. Wir sind in unseren jetzigen Konzerten schon bei einer Spielzeit von mindestens 2 ½ Stunden angelangt.

Mit AMIGA verbindet man fast ausnahmslos Wieder- bzw. Neuveröffentlichungen aus dem umfangreichen AMIGA-Katalog. Was war der Grund, die Jubiläums Edition bei AMIGA zu veröffentlichen?
Das Werk ist dort verlegt und da lag es nahe, es auch wieder dort zu veröffentlichen.

Welche persönliche Beziehung hast Du zu "Weißes Gold"?
Es hat für mich musikalisch absolut internationales Niveau und fordert mich als Musiker ungemein.

004 20180921 1706455947Wenden wir uns noch einem weiteren Thema zu: In unserem Gespräch im August vergangenen Jahres sprachst Du davon, dass auch neue Produktionen angedacht und schon in Arbeit sind. Wie ist da der aktuelle Stand der Dinge?
Wir produzieren stetig neue Sachen. Die Messlatte liegt hoch und wir versuchen, der Stern-Tradition gerecht zu werden.

In diesem Zusammenhang fällt mir der Song "Nimm die Welt in die Hand" ein, der seit Mitte dieses Jahres Einzug in Euer Konzertprogramm hielt. Schon am Abend seiner Live-Premiere im Juli 2018 in Ilmenau waren ausschließlich positive Meinungen zu vernehmen, auch mir persönlich gefällt der Song äußerst gut. Wann ist er entstanden und wer sind die Autoren?
Den Song haben Andreas Bicking und ich gemeinsam im Frühjahr 2018 geschrieben.

Auch im Rundfunk könnte ich mir den Einsatz dieses Songs vorstellen. Ist mit einer Veröffentlichung - z. B. als Single - zu rechnen oder bleibt der Song Eurem Live-Publikum vorbehalten?
Im Oktober kommt die Single "Nimm die Welt in die Hand" auf den Markt. Ich bin schon sehr aufgeregt, was schlussendlich damit passiert ...

Andreas Bicking bereicherte in den 80er Jahren schon mal das STERN-Repertoire. Ist eine weitere Zusammenarbeit in dieser Konstellation vorgesehen?
Wir haben gemerkt, dass wir gut zusammen arbeiten können. Es wird also eine Fortsetzung geben.

005 20180921 1776871383Im kommenden Jahr begeht die STERN-COMBO MEISSEN ihr 55-jähriges Bühnenjubiläum, auf Eurer Band-Website sind bereits um die 20 Konzerttermine angekündigt, im September soll das Jubiläum sogar an zwei Tagen in Meißen gefeiert werden. Kannst Du auf die Jubiläumstour schon einen Ausblick geben oder befindet sich das alles noch in Planung?
Ich hoffe sehr, mit vielen Ex-Stern-Musikern im nächsten Jahr auf der Bühne stehen zu können. Viele haben schon zugesagt. Bei einigen anderen wie FALKENBERG würde ich es mir wünschen, aber man kann niemanden zwingen.

Gibt es ansonsten noch Neuigkeiten, die Du uns und Euren Fans mitteilen möchtest? Jetzt hast Du die Chance ...
Ich freue mich sehr, dass uns so viele Fans über die Jahre die Treue halten und zu den Konzerten kommen. Dafür möchte ich einfach mal auch stellvertretend für die Band Danke sagen!

Lieber Manuel, wir danken Dir für das Gespräch, drücken der STERN-COMBO die Daumen für eine erfolgreiche Veröffentlichung von "Weißes Gold" und freuen uns jederzeit, wenn Du uns wieder mit Neuigkeiten versorgen willst ...
Ich danke Euch.



Interview: Christian Reder
Bearbeitung: MB
Fotos: Pressematerial, Band, Deutsche Mugge







   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2018)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen